Multimedia

Multimedia

Technologie, entwickelt für den Anwender

Im Fokus des „College of Built Environments“ der Universität von Washington steht die Ausbildung der Studierenden in den Bereichen Kunst, Geschichte, Handwerk und technische Fähigkeiten. Die Fachbereiche umfassen unter anderem Architektur und Immobilien, Stadtplanung und -entwicklung. 

Herausforderung

Das Ziel des „College of Built Environments“ ist die Ausbildung von Absolventen, die Führungspersönlichkeiten in der Industrie sein werden und großartige Beiträge zur Verbesserung der Probleme des Urbanismus und der Nachhaltigkeit leisten können. In den vier Forschungslabors und den sechs Forschungszentren arbeiten die Fakultät und ihre Studierenden an innovativen Lösungen für diese Probleme. Man wünschte sich ein benutzerfreundliches interaktives Whiteboard für einen Konferenzraum mit 12 Sitzen. Man hoffte, ein einfaches Display würde die Vorlesungen, Seminare und Webinare vereinfachen. 

Lösung

Im Konferenzraum wurde ein interaktives TRUTOUCH X7-Display installiert. Das moderne interaktive Whiteboard von Newline ermöglicht einfachere One-Touch-Videokonferenzen mit Programmen wie Skype und WebEx, und gleichzeitig lassen sich die während des Unterrichts und in Meetings gezeichneten und kommentierten Bilder speichern. Dieses benutzerfreundliche interaktive Display ermöglicht den Internetzugang, Zuordnungen, Drucken, den E-Mail-Versand und Aufzeichnungen 

Ergebnisse

Das „College of Built Environments“ konnte den TRUTOUCH X7 bereits für viele verschiedene Anwendungen integrieren. Man nutzt das interaktive Display nicht nur für den normalen Unterricht, die Webinare und Seminare – die Videokonferenzfunktionen kommen auch für Interviews und das Hinzufügen der Präsentationen entfernter Präsentatoren zum Einsatz. Die Fakultät und die Studierenden lieben die Benutzerfreundlichkeit des TRUTOUCH X7, und der Kauf weiterer Einheiten für die anderen Klassenzimmer ist bereits geplant.



*Die Bedienung des X7 ist supereinfach – so einfach, dass die Leute häufig nicht einmal die Unterstützung des lokalen technischen Supports brauchen. Und das bedeutet natürlich, dass diejenigen von uns, die für den technischen Support zuständig sind, den X7 ebenfalls lieben!“ – Mark Baratta, Computing Director